Piratengedöns

Einblicke in das Leben einer Piratin

Formal-Foo

Ein Kommentar

Ich bin im Landesverband Bremen GenSek und zähle daher zu den Verwaltungspiraten. Verwaltungspiraten arbeiten eher im Hintergrund und halten das große Getriebe „Partei“ am Laufen. Ohne sie gäbe es keine funktionierende IT, keine korrekte Buchhaltung und keine Mitgliederverwaltung.

Das alles ist aber notwendig, um gesetzeskonform – in erster Linie gemäß Parteiengesetz – politisch aktiv sein zu können.

Leider habe ich schon mehrmals erlebt, dass diese Aufgaben nicht von allen Ernst genommen werden. Ich durfte mir schon anhören, dass wir diesen ganzen „Formal-Quatsch“ nicht bräuchten, wir seien schließlich Piraten und da gehöre Chaos dazu.

Dazu kann ich nur sagen: Nein, verdammte Axt!

Wir sind kein bunt zusammengewürfelter Haufen mehr, wie vielleicht noch 2006. Wir sind eine Partei, die Ernst genommen werden möchte und inzwischen auf ca. 40.000 Mitglieder angewachsen ist. Außerdem müssen wir uns, wie jede andere Partei auch, an Formalien und Gesetzesvorgaben halten.

Wie wollen wir denn erfolgreiche politische Arbeit machen, wenn wir die formalen Notwendigkeiten nicht einhalten? Wenn wir uns nicht an die Spielregeln halten, werden wir im schlimmsten Fall nicht zu Wahlen zugelassen. Das kann doch nicht ernsthaft in unserem Interesse sein.

Insofern bin ich gerade ganz froh darüber, dass ein Formfehler zur Wiederholung der Aufstellungsversammlung in Niedersachsen geführt hat. Bei der Versammlung im April in Nienburg war ein Mitglied akkreditiert worden, das im Land Niedersachsen nicht wahlberechtigt ist. Demnach hätte es auch nicht die Listenkandidaten wählen dürfen. Dieser Umstand hätte durch einen Abgleich der Ausweisdaten leicht erkannt werden können, aber ist wohl leider im gesamten Formal-Foo untergegangen.

Dies zeigt sehr deutlich, wie wichtig dieser ganze Formal-Foo ist. Also bitte: Lasst mich meinen Job machen und unterstützt mich im Idealfall dabei. Wenn im Hintergrund alles reibungslos läuft, können wir auch vernünftige Politik machen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Formal-Foo

  1. Pingback: Lernen durch Schmerz | Piratengedöns

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s